Das müssen Sie gesehen haben

skyline

In der bayerischen Hauptstadt wimmelt es nur so von Sehenswürdigkeiten aller Art. Doch ob man den Münchner Flair auf einer Stadtrundfahrt, zu Fuß oder ganz gemütlich bei einem Glas Weißbier in einem Biergarten genießt, bleibt natürlich jedem selbst überlassen.

Die Frauenkirche
Das Wahrzeichen der Stadt ist die Frauenkirche mit ihren Zwiebeltürmen. Der gotische Dom „Zu unserer lieben Frau“ stammt aus dem 15. Jahrhundert und beherbergt einen Fußabdruck, der dem Teufel gehören soll, eine Gedenkstätte für den Kaiser Ludwig den Bayern und eine Krypta, in der sich die Grabstätten vieler bedeutender Fürsten befinden.

Olympiapark
Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt ist der Olympiapark im Norden der Stadt, der vor allem durch die gewagte zeltartige Architektur der Gebäude und den weithin sichtbaren Olympiaturm auffällt. Der Park entstand nach den olympischen Spielen 1972 und ist heute beliebtes Naherholungsziel. Neben sportlichen Aktivitäten kann der Park auch anderweitig genutzt werden: Ein Sea-Life-Aquarium, ein Open-Air-Kino und die BMW-Welt sind weitere bekannte Attraktionen.

Das Deutsche Museum
Das meistbesuchte Museum Deutschlands befindet sich auf einer Insel in der Isar mitten in der Stadt. Das interaktive Deutsche Museum beschäftigt sich mit der faszinierenden Welt von Naturwissenschaft und Technik. Etwa 30.000 Exponate aus Bereichen wie Astronomie, Musikinstrumente, Chemie, Agrar- und Lebensmitteltechnik oder Telekommunikation gibt es hier zu bestaunen. Als Höhepunkte gelten der einen Kilometer lange dunkle Bergbau-Irrgarten und das begehbare U-Boot U1.

Der Englische Garten
Für Outdoor-Aktivitäten und sogar zum Surfen im Eisbach ist der Englische Garten bekannt. Wer es gemütlicher mag, kann in einem der Biergärten ein kühles Weizen genießen. Bekannte Bauwerke sind der Chinesische Turm, das Rumfordschlössl und das Monopteros, von dem aus man einen tollen Blick über das Parkgelände hat. Auch kulturelle Events wie das Japanfest oder sommerliche Laientheaterstücke unter freiem Himmel werden hier regelmäßig geboten.

Viktualienmarkt

Viktualienmarkt - Metzgerzeile

Die „Metzgerzeile“ am Viktualienmarkt, links im Hintergrund: St. Peter

Wer nach München kommt, der kommt auch am Viktualienmarkt nicht vorbei. Täglich außer Sonn- und Feiertags werden hier regionale Lebensmittel angeboten. Obst und Gemüse, Käse- und Fleischspezialitäten, Backwaren und verschiedene Imbissstände laden hier zum Bummeln und Genießen ein.

 

 

 

Schloss Nymphenburg
Das 500 Meter lange Schloss ist ein Prachtbau der Superlative. Der prächtige Schlosspark führt in das opulente Gebäude, das einen lebendigen Einblick in die höfische Lebensweise eröffnet. Auch das Geburtszimmer König Ludwig II. befindet sich hier. Verschiedene Museen wie das Naturkundemuseum „Mensch und Natur“ und das Porzellanmuseum sind im Schloss beherbergt.

Weitere Highlights
Um in die Bierkultur Münchens eintauchen zu können, ist ein Besuch in der Bierhalle des Hofbräuhauses besonders empfehlenswert. Tierfreunde werden im 1911 gegründeten Tierpark Hellabrunn auf ihre Kosten kommen. Auch die Allianzarena und die Bavaria Filmstudios sind immer einen Besuch wert. Um die ganze Vielfalt Münchens genießen zu können, statten Sie der Stadt am besten einmal selbst einen Besuch ab!